Wie Sie Wandfarben für die richtige Raumwirkung nutzen können

Wie soll der Raum, den Sie heute neugestalten, wirken?

  • Ist er klein und hat niedrige Decken? Dann möchten Sie vielleicht Weite nach oben oder in die Länge erzielen.
  • Sie möchten einen Raum streichen mit sehr hohen Decken? Dann suchen Sie vermutlich nach einer Möglichkeit, den Raum optisch zu verkürzen und zu verkleinern.
  • Oder Sie haben einen Raum, der eher schmal geschnitten ist, den Sie optisch öffnen möchten?
  • Wussten Sie, dass Sie für diese Wirkung keine Wände einreissen und Umbauen müssen? Mit Wandfarbe und einem strategischen Anstrich können Sie die Raumwirkung erreichen, die Sie sich wünschen: höher, grösser, gemütlicher, kleiner.

 

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie mit dem richtigen Anstrich die Wirkung des Raumes grundlegend verändern und sich Ihre Wohlfühloase kreieren können.

Es gilt stets die Faustregel: Je dunkler die Wandfarbe, desto kleiner wirkt der Raum. Spielen Sie deshalb mit dunklen und hellen Flächen, um den Raum, den Sie neugestalten möchten, im vollen Glanz strahlen zu lassen. Ich zeige Ihnen gerne wie.

Ein kleiner Raum von 10m² bleibt ein kleiner Raum von 10m², daran können Sie erst einmal nicht viel ändern. Haben Sie einmal die richtige Wandfarbe für Ihren Raum gefunden, können Sie mit dem gekonnten Anstrich einer bestimmten Wand oder der Decke jedoch eine grossartige Wirkung erzielen.

 

Beginnen wir also mit kleinen Räumen!

Nutzen Sie eher helle Farben für die Wände in kleinen Räumen, um sie luftiger und grösser wirken zu lassen! Natürlich spielt hier eine entscheidende Rolle, welche Wände Sie streichen, um die Decken „anzuheben“ oder den Raum zu strecken.

Ich habe Ihnen verschiedene Konstellationen speziell für kleine Räume zusammengestellt:

 

Wie wirkt ein schmaler Raum breiter?

Nutzen Sie einen eher kräftigen Farbton an der Stirnseite und streichen Sie nur diese eine Akzentwand in diesem Ton. So wird der Raum optisch verkürzt und wirkt breiter. So kann ein langes Zimmer, wie zum Beispiel ein Flur, kürzer wirken.

 

Wie wirkt ein Raum höher?

Um einen Raum nach oben hin höher wirken zu lassen, nutzen Sie oben einen Streifen in der gleichen (hellen) Farbe wie Ihre Decke. Verwenden Sie Farben derselben Farbfamilie in unterschiedlichen Hell-Dunkel-Kontrasten.

Zusätzlich können Sie an Ihren Wänden mit vertikalen Streifen arbeiten, die im Gegensatz zu einer helleren Decke stehen. Vielleicht streichen Sie Ihre Decke in einem hellen Blau? Das erinnert an den Himmel und sorgt für die Extra-Weite nach oben! 😊

 

Kleine Räume sind immer eine besondere Herausforderung. Wenn Sie mit der Wandfarbe für eine weitere und grössere Raumwirkung tricksen können, ist bereits ein grosser Teil geschafft. Hier gebe ich Ihnen weitere Tipps für die Einrichtung kleiner Räume.

 

Wie gestalte ich grosse Räume um?

Wenn Sie grosse Räume mit hohen Decken neugestalten möchten, gibt es weitere mattwerk-Tipps, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Gerade geräumigere Räume wirken oft „hallenhaft“ und ungemütlich. Sie schlucken tolle Design-Ideen förmlich und wir fühlen uns in ihnen verloren.

Mit den folgenden Wandfarben-Tipps machen Sie Ihren grossen Raum zum gemütlichsten Raum des Hauses.

 

Wie kann ich den Raum niedriger wirken lassen?

Gerade in Altbau-Wohnungen gleitet das Auge gern nach oben ab. Ich empfehle Ihnen, sich dann etwas zu trauen und die Decke in einer dunkleren Kontrastfarbe zu streichen. Weisse Decken kann sowieso jeder und gerade bei hohen Wänden wirkt eine dunkle Farbe verkürzend. Mit einem breiten Streifen in der selben dunklen Farbe von der Decke zum Boden hin können Sie diesen Effekt zusätzlich verstärken.

Querstreifen an der Wand verkürzen die Optik des Raums zusätzlich.

 

Zum Thema Deckenfarben habe ich für Sie in diesem Artikel weitere spannende Inspirationen zusammengeschrieben.

 

Wie verkürze ich einen langen Raum optisch?

Streichen Sie die Längsseiten in einer dunkleren Farbe als die Stirnseite und Sie werden direkt den Effekt spüren. Der Raum wirkt sofort heimeliger.

Für die Extra-Portion Gemütlichkeit, empfehle ich, alle Wände und die Decke in einem Farbton zu streichen. So wirken gerade hohe und breite Räume gedrungener und somit behaglicher.

 

Wie Sie sehen, gibt Ihnen Wandfarbe und der Anstrich eine Vielzahl an Möglichkeiten, Ihren Raum und dessen Wirkung kreativ auszugestalten.

Der Effekt von der richtigen Farbwahl und der strategisch ausgewählten Wand, die gestrichen werden soll, wird natürlich durch weitere Aspekte beeinflusst.

Farben haben wie Sie vielleicht bereits wissen unterschiedlichen Einfluss auf das menschliche Gemüt – dazu habe ich bereits einen Artikel verfasst, den Sie hier finden.

Unabhängig von dieser Wirkung des gewählten Farbtons kann ein Übermass an Farbe den Raum förmlich erdrücken. Mein Tipp ist daher, dass Sie eher einen zurückhaltenden Farbton nutzen oder wie oben beschrieben nur einzelne Wände/die Decke in einem intensiveren Ton streichen.

Weiterhin empfehle ich Ihnen sich auf höchstens zwei unterschiedliche Farbtöne bei der Wandgestaltung zu beschränken, da sonst der Raum schnell unruhig wirkt.

Zu diesen Aspekten bezüglich der Raumwirkung kommen die Lichtverhältnisse vor Ort, der Boden, Ihre Möbel und Ihr persönlicher Geschmack natürlich hinzu.

In meinen Projekten als Ihre persönliche Farbberaterin komme ich gern zu Ihnen in Ihre Räumlichkeiten und berate Sie von Herzen gern zu der richtigen Farbwahl und Einrichtung. So erschaffen wir die Raumwirkung, die Sie sich wünschen.

Hier geht es zu meinen Projekten.

Diesen Beitrag teilen: