About This Project

Farbkonzept für ein harmonisches Daheim

„Sibylle Nussbaumer hat für uns mit ihrer kompetenten Beratung die richtige Mischung zwischen Empfehlungen, bzw. Vorschlägen aus ihrer Erfahrung und dem Einholen, sowie Entlocken unserer Wünsche gefunden. Damit traf sie unseren Geschmack. Sie hat uns für die Entscheidung die nötige Zeit gegeben und uns dabei zielorientiert unterstützt. Wir fühlen uns wohl in unseren neuen, farbigen Wänden.“

 

 

Ausgangslage

Die Familie plant den Einzug in das neu erworbene Haus baldmöglichst. Doch soll zunächst ein kleiner Umbau erfolgen. Für mattwerk lautete der Auftrag, mit einem Farbkonzept bei der Boden-, Wand- und Deckengestaltung beratend mitzuwirken. Zu berücksichtigen galt es die vorhandenen Materialen wie z.B. im Wohnzimmer die Backsteinmauer und der helle Plattenboden. Aber auch die vorhandenen Möbel und Einbauschränke mit Holzoptik sollen ins Bild passen. Zudem bringt die verwinkelte Architektur einige ungewünschte Schattenwürfe mit sich.

 

Idee

Eine stimmungsvolle Wohnumgebung ist eine wichtige Komponente für ein harmonisches Wohnklima. Die Backsteinwand gilt als zentrales Objekt. Dunkle und helle Flächen, warme und kalte Nuancen modellieren die Wohnung, die sich je nach Raum in einem anderen Farbklang präsentiert.

 

Umsetzung

Die sichtbare Backsteinwand erscheint in dunklem Braunrot und bildet zusammen mit den champagnerfarbenen Wänden und der hellgrauen Decke die Basis des Farbkonzepts. Die Champagnerfarbe nimmt den hell strukturierten Plattenboden wunderbar auf, macht Räume freundlich und sympathisch und lässt sich mit dem neuen Korkboden der Zimmer harmonisch verbinden.

 

Im Wohnzimmer wurde zwischen den kühlen Glasfenstern ein warmer, brauner Farbton definiert. Dadurch erhält das Wohnzimmer eine wohnliche Atmosphäre und wirkt dank des hell/dunkel Kontrasts durchaus lebendig.

 

Im Gästezimmer kommt ein hellvergrautes Grün zum Ausdruck. Denn es soll nicht nur als Gästezimmer, sondern auch als Spielzimmer dienen. Aufgrund seiner hellen Nuance und des kleinen Raumes dürfte diese Farbigkeit auch im ganzen Raum verwendet werden.

 

Das Kinderzimmer berücksichtigt den Mädchentraum nach einer violetten Wand. Die zugrundeliegende Tapetenstruktur konnte weitgehendst überdeckt werden.

 

Das Wand-Grau und sein Schattenspiel schafft eine natürliche Harmonie im tageslichtarmen Elternschlafzimmer. Zudem passt sich das neutrale Grau der unmittelbar angrenzenden Backsteinwand des Wintergartens an.

 

Fühlen Sie sich vom Projekt angesprochen? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam ein stimmiges Ergebnis definieren können.

Category
Farbkonzept, Wandfarbe